Mitarbeitermotivation - Wie Sie Ihre betrieblichen Engpässe lösen, die Mitarbeitermotivation erhöhen und Kosteneinsparungen durchführen, ohne Widerstände und schlaflose Nächte

Für Inhaber/Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen die die Mitarbeitermotivation und das Betriebsklima verbessern wollen.

Mitarbeitermotivation

In diesem Video werde ich Ihnen verraten, wie ein spezieller „Wo drückt der Schuh“-Workshop Ihnen hilft die Mitarbeitermotivation zu verbessern und außerdem

  • Ihr Betriebsklima zu verbessern,
  • die Mitarbeitermotivation zu erhöhen
  • die organisatorischen Kosten zu senken
  • die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern
  • weniger Reklamationen zu bekommen
  • mehr zufriedenere Kunden zu haben
  • Verbesserung der Kommunikation intern/extern
  • weniger betriebsbedingte Krankmeldungen zu bekommen
  • Ihr Betriebsklima zu verbessern,
  • die Mitarbeitermotivation zu erhöhen
  • die organisatorischen Kosten zu senken
  • die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern
  • weniger Reklamationen zu bekommen
  • mehr zufriedenere Kunden zu haben
  • Verbesserung der Kommunikation intern/extern
  • weniger betriebsbedingte Krankmeldungen zu bekommen

Mitarbeitermotivation und Betriebsklima verbessern

Stellen Sie sicher, dass Sie sich dieses Video bis ganz zum Ende ansehen, denn es könnte bereits in kurzer Zeit wieder offline sein und sie haben dann keinen Zugriff mehr auf diese wetvollen Informationen in bezug auf Mitarbeitermotivation und Verbesserung des Betriebsklimas.

Außerdem zeige ich Ihnen am Ende des den Videos, wo Sie als mittelständischer Unternehmer zwischen 1.500,- und 3.200,- € staatlichen Zuschuss (Abhängig von Firmensitz und Alter der Firma) für die Verbesserung Ihrer innerbetrieblichen Organisation und Mitarbeitermotivation erhalten können.

Die Zusage für Ihre Fördermittel erhalten Sie erfahrungsgemäß innerhalb von 2 – 3 Tagen.

Das was ich Ihnen jetzt zeigen werde ist anders, als alles was Sie bisher kennen in Bezug auf Mitarbeitermotivation und Betriebsklima verbessern.

Egal welche innerbetriebliche Herausforderung bei Ihnen aktuell die meisten Schmerzen verursacht.

Diese Workshop-Methode hilft innerhalb von 1-2 Tagen (je nach Aufgabenstellung und Anzahl der betroffenen Mitarbeiter) die Ursachen für alle Konflikte und Probleme zu finden und praktikable Lösungen zu erarbeiten.

So das wieder alles „rund“ läuft in Ihrer Firma und Führungskräfte und Mitarbeiter in einem entspannten Verhältnis neu motiviert zusammenarbeiten.

 

Alle Mitarbeiter sitzen an einem Tisch

Gemeinsam werden Führungskräfte und Mitarbeiter anonym aufschreiben, was ihnen im Moment bei der Arbeit alles „stinkt“.  Als Moderator weise ich jeden Teilnehmer darauf hin, wie wichtig es ist wirklich alles zu nennen, was seiner Meinung nach nicht rund läuft. Denn JETZT ist die Chance für Veränderung gekommen. Und nach diesem Workshop ist es zu spät und die Chance einer Veränderung ist für ihn dann leider vertan.

Danach werden die Probleme geordnet, d.h. zusammengefasst in z. Bsp.  Bereiche wie

  • Unternehmensleitung
  • Organisation
  • Verkauf
  • EDV
  • Service

das hängt natürlich immer mit den gegeben Antworten zusammen.

Jetzt kommt dann unter meiner Moderation der wirklich spannende Teil zur Verbesserung der Mitarbeitermotivation und des Betriebsklimas

Gemeinsam wird für JEDEN Punkt erst nach der URSACHE gesucht und danach werden von allen Workshopteilnehmern gemeinsam praktikable Lösungen erarbeitet.

Das löst die Probleme und wirkt sich enorm auf die Motivation und die spätere Umsetzung in der Firma/Betrieb aus, weil ja jeder einzelne daran beteiligt ist und die Lösungen selbst erarbeitet wurden.

Damit sind Sie als Inhaber/Geschäftsführer endlich wieder in der Position in der Sie sein wollen. Sie führen erfolgreich Ihre Firma mit motivierten Mitarbeitern.

Sie geben Ziele vor, die ohne nennenswerte Probleme auch erreicht werden.

 

Sie sind endlich wieder so profitabel, wie Sie sein wollen.

Es ist nicht Ihre Schuld, dass es zu internen Problemen gekommen ist, das einige Mitarbeiter untereinander Differenzen haben und das Geld „verbrannt“ wird, weil es organisatorisch nicht mehr so richtig läuft. Sie haben ja vieles ausprobiert um die Situation zu verbessern, aber es war halt nicht nachhaltig.

Ich werde Ihnen jetzt noch mehr von meiner Workshop-Methode verraten, doch bevor ich das tue, möchte ich Ihnen eine kurze Geschichte erzählen.

Mein Name ist Walter Eisele und auch ich hatte zum Anfang meiner Karriere einen Großhandel mit EDV-Zubehör. Als 1 Mann und 1 Frau Kleinunternehmen angefangen wuchs unser Unternehmen schnell innerhalb von 4 Jahren auf 15 Mitarbeiter.  Und damit wuchsen auch viele Probleme, die ich vorher nicht hatte. Damals habe ich unsere Kunden auch schon gecoacht, weil das eigentlich meine innere Berufung ist.

Später habe ich mich als Berater/Coach selbstständig gemacht und bei einer meiner zahlreichen Weiterbildungen eine geniale Methode kennengelernt, wie man innerbetriebliche Konflikte in Unternehmen aufdeckt und löst.

In zahlreichen dieser Workshops in unterschiedlichen Branchen ist es mir jedes Mal gelungen alle Haupt-Engpässe innerhalb von 1-2 Tagen zu lösen.

Schon Einstein sagte: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Aus diesem Grund funktioniert die Lösung interner betrieblicher Probleme nur durch einen externen Coach. Ich helfe das alle wieder in einem Boot sitzen und motiviert sind. Das kann manchmal schmerzlich sein und weh tun, aber es wird immer eine Lösung gefunden.

Der Hauptgrund, warum diese Methode wirklich funktioniert ist die Beteiligung aller betroffenen Mitarbeiter und das sie selbst (unter meiner Anleitung) Lösungen für alle betrieblichen Herausforderungen erarbeiten, auf die Sie alleine niemals gekommen wären.

Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob der Chef etwas sagt, oder ob man selbst etwas erarbeitet hat was, was zu einer Verbesserung im Unternehmen führt und man dann selbst mehr Freude an der Arbeit hat.

Das ist der Grund, warum diese Art von innerbetrieblicher Problemlösung so erfolgreich ist.

 

Lange bekannte Probleme lösen sich fast von selbst und die Mitarbeitermotivation steigt sofort spürbar an.

Eine mittelgroße Autolackierwerksatt hat Qualitätsprobleme, weil nach dem Lackieren die PKW´s über ein Förderband in einen Trockenraum geschoben wurden. Lackierraum und Trockenraum sind durch eine Jalousie getrennt. Sie wird automatisch hoch bzw. runter gelassen. Dabei setzt sich immer Farbstaubpartikel frei. Dies führte bei den Autos im Trockenraum häufig zu Mängeln bei der Lackierung, weil sich Farbstaubpartikel in den neu lackierten Fahrzeugen ablagerten. Das Problem war bekannt, man hatte jedoch keine Zeit gefunden die Jalousien einmal gründlich zu reinigen. Nachdem man im Workshop einmal die daraus resultierenden Kosten von mehreren tausend Euro der Neulackierungen pro Monat berechnet hatte, wurde sofort ein Termin für die Reinigung bestimmt und durchgeführt. Ab dem Zeitpunkt war die Qualität wieder in Ordnung, die Reklamationen gingen sehr stark zurück und der Chef hatte wieder viel bessere Laune. Das hat sich natürlich auch auf die Mitarbeiter ausgewirkt



Seit vielen Jahren führe ich diese Workshops schon durch und verbesse dadurch das Betriebsklima und spare Kosten ein.

Referenzen:

  • Altmann GmbH & Co. KG
    • Mittwald Druck GmbH
    • Gebr. Koch GmbH & Co. KG
    • Glitterhouse Records
    • Vitro Laser GmbH
    • Kraus Elektromotoren GmbH
    • Frithjof Trapp GmbH
    • pelzer baugeschäft gmbh

Das sagen Workshop-Teilnehmer: (Antworten von anonymen Workshop-Bewertungen)

„Besonders gut war, dass wir eigene Ideen einbringen konnten, die wir jetzt in die Praxis umsetzen werden“

„Das hat sehr viel gebracht, weil ich auch eigene Fehler erkannt habe“.

„Unsere wunden Stellen wurden mit der Zeit eng eingekreist und dann zum Teil sehr gute Verbesserungsvorschläge gemacht. Wichtig ist jetzt nur die weitere Einhaltung der Ziele wobei eine weitere Unterstützung wünschenswert ist“.

„Am Besten gefallen hat mit die Aufgliederung und detaillierte Schilderung unserer Probleme und das Erarbeiten von Lösungsvorschlägen mit Terminierung und Bestimmung von Verantwortlichen“.

„Meiner Meinung nach war die Objektivität des Moderators besonders gut. Er hat die Gruppe immer wieder zum Thema gebracht und es wurde Klartext geredet“.

„Jetzt habe ich auch mehr Verständnis für die Probleme meiner Kollegen und werde mein Verhalten in bestimmten Situationen positiv ändern“.

„Ganz besonders gut war, dass der Moderator es verstand alle Mitarbeiter unserer Firma aus der „Reserve“ zu locken“

 

Betrifft Sie das auch…

Viele Unternehmer sind der Meinung Ihre Mitarbeiter könnten 20 – 30 % mehr leisten, wenn die organisatorischen Abläufe und der Umgang der Mitarbeiter miteinander besser wären. Um möglichen Konflikten aus dem Weg zu gehen und weil man nicht weiß, wie man es anpacken soll, lässt man meistens alles so weiterlaufen wie es ist. Das kostet Monat für Monat viel Geld und bringt häufig Unfrieden und Unruhe in die Firma.

Rechnet sich so ein Workshop/Beratung überhaupt zur Verbesserung der Mitarbeitermotivation und des Betriebsklimas?

  • Bei einem Gehalt von 30.000,- € und einem Leistungsgrad von 70 – 80% werden Jahr für Jahr zwischen 6.000,- € und 9.000,- € pro Mitarbeiter vergeudet. Das sind ca. 500,- € bis 750,- € pro Monat. Bei 10 Mitarbeitern sind das schon zwischen 60.000,- € und 90.000,- € im Jahr.
  • Außerdem kommen Kosten für Ausschuss und schlechte Qualität (Reklamationen) hinzu. Häufig verursacht der unsachgemäße Umgang mit Betriebsmitteln weitere vermeidbare Kosten.
  • Aus Zeitgründen kann man sich oft nicht genügend auf den Einkauf konzentrieren und zahlt dadurch viel zu hohe Preise was wiederum die Gewinne schmälert.
  • Durch die im Workshop begonnene aktive Kommunikation unter den Mitarbeitern trägt zu einer Verbesserung des Betriebsklimas bei.
  • Weil es intern besser läuft steigert sich auch die Kundenzufriedenheit.
  • Mehr Freiräume für wichtige Aufgaben (Strategie, Erforschung der Kundenbedürfnisse, Zeit für Kunden, Lieferanten etc.) werden geschaffen.
  • Durch Einsatz der staatlichen Fördermittel reduziert sich die Investition für die Verbesserung der internen Organisation und Mitarbeitermotivation auf einen Bruchteil der danach durchgeführten Einsparungen und Verbesserungen.Ihre Investition in eine bessere Zukunft beträgt für einen 2-Tages Workshop „Wo drückt der Schuh?“ mit maximal 30 Mitarbeitern 5.900,- € zzgl. ges. MwSt. und Reisekosten 0.50 € /km / Übernachtung.

Folgende staatlichen Zuschüsse erhalten Sie:

Jungunternehmen, bis 2 Jahre Markttätigkeit
3.200,- € neue Bundesländer (ohne Berlin und Leipzig)
2.400,- € Region Lüneburg
2000,- € alte Bundesländer, einschließlich Berlin und Region Leipzig, ohne Lüneburg

Bestandsunternehmen, ab 2 Jahre Markttätigkeit
2.400,- € neue Bundesländer (ohne Berlin und Leipzig)
1.800,- € Region Lüneburg
1.500,- € alte Bundesländer, einschließlich Berlin und Region Leipzig, ohne Lüneburg

Und hier können Sie den Förderantrag stellen:

https://fms.bafa.de/BafaFrame/unternehmensberatung

Gerne bin ich Ihnen beim Ausfüllen des Antrags behilflich

 

Success Service Eisele
Walter Eisele
Beratender Betriebswirt

O5252 931442

Links:
zum Seitenanfang
YouTube